David Seidel
David Seidel
j

Lorem ipsum dolor amet, consect adipiscing elit, diam nonummy.

Follow Us

Search

»Musiker sein zu dürfen ist ein Geschenk,
das gepflegt, bewahrt und weitergegeben werden muss.«

Vita
David Seidel, geboren 1976 in Salzburg. Studium bei Milan Turkovic, Yoshinori Tominaga und Richard Galler am Mozarteum Salzburg – Diplom mit Auszeichnung und Würdigungspreis des Bundesministeriums. Mitglied des ORF RSO-Wien seit 1998 als 1. Fagottist und seit 2004 als Solofagottist.
Weitere Tätigkeiten: Solistische Auftritte u.a. mit dem ORF RSO-Wien (Davies, de Billy, Meister), dem Stuttgarter Kammerorchester und dem Mozarteum Orchester Salzburg. Kammermusik (Gründungsmitglied des Theophil Ensemble Wien, des Baole Quintett Wien, bei den Fagotes Locos, und dem Vienna Bass&oon Quartet). Professor für Fagott an der Kunstuniversität Graz am Institut Oberschützen (seit 2010) und am Grazer Bläserinstitut (seit 2014). Davor Lektor für Kammermusik an der Musikuniversität Wien (2009-2014), sowie für Fagott am Konservatorium Wien Privatuniversität (2009-2010). Einladungen anderer Orchester wie Wiener Philharmoniker, Wiener Staatsoper, Münchner Philharmoniker, NDR Elbphilharmonieorchester Hamburg, Wiener Symphoniker, Niederösterreichische Tonkünstler, Mozarteum Orchester Salzburg, Camerata Salzburg und Orchestra Filarmonica della Scala Milano. Aufnahmen: Debü-CD „David Seidel – Bassoon and Piano“ 2008 bei Classic Concert Records und dem ORF, ebenso dort Debüt-CDs des „Theophil Ensembles“ 2011. Debüt CD „BAOLE Quintett“ 2014 bei Camerata Tokyo.
Pressefotos zum Download

© Fotos: Nancy Horowitz

Aktuelles

Sa., 23.03.2019 | 19:30 Uhr
Konzert von Fagotes Locos
Gläserner Saal / Magna Auditorium, Musikverein Wien
Do., 25.-28.04.2019
Meisterkurs Fagott
Kunstuniversität Oberschützen
Fr., 24.05.2019 | 20:00 Uhr
Konzert der österreichischen Bläsersolisten
Lisztzentrum Raiding
Lehrtätigkeit
David Seidel ist seit Herbst 2010 Universitätsprofessor für Fagott am Institut 12 Oberschützen der Kunstuniversität Graz. Nach einem weiteren Hearing und aufgrund des großen Zuspruchs von Seiten der Studierenden und der Universität, leitet er seit Herbst 2014 zusätzlich eine Fagott-Klasse an der Kunstuniversität Graz am Institut 4 für Blas- und Schlaginstrumente in Graz im Rahmen seiner Universitätsprofessur. 2016 wurde David Seidel in den Senat der Kunstuniversität Graz für die Funktionsperiode Oktober 2016 bis September 2019 gewählt.
Kammermusik & Solo
David Seidel ist Gründungsmitglied des „Vienna Bass&oon Quartet“, des „Theophil Ensemble Wien“ des „BAOLE Quintett Wien“ und der „Fagotes Locos“.
Mit diesen Ensembles, sowie solistisch und auch in anderen Formationen gastiert er regelmässig bei internationalen Festivals, wie den „Festspielen Mecklenburg-Vorpommern“, dem Festival „Palmklang“ in Oberalm bei Salzburg und dem „Moritzburg Festival“, sowie an großen Konzerthäusern, insbesondere dem Wiener Musikverein.
2008 erschien seine Debüt CD „David Seidel – Bassoon and Piano“, 2011 beide Debüt CDs des „Theophil Ensemble Wien“ bei Classic Concert Records und dem ORF und 2014 die Debüt CD „BAOLE Quintett Wien“ bei Camerata Tokyo. Weitere Produktionen sind in Planung.
2013 wurde die DVD der „Vienna Symphonic Play Alongs“ publiziert.
Orchester
Seit Herbst 1998 ist David Seidel Mitglied des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien und dort als Solofagottist tätig. Es fanden mehrere solistische Auftritte mit seinem Orchester unter Dennis Russel Davies, Bertrand de Billy und Cornelius Meister statt, sowie 2001 die österreichische Erstaufführung des Fagottkonzertes von André Jolivet.
Von Oktober 2018 bis September 2019 absolviert David Seidel ein 1-jähriges „Sabbatical“.
Medien
Galerie
© Fotos: Nancy Horowitz
© David Seidel 2018 built by sohot